Gibt es einen Anspruch auf Gleichbehandlung gegenüber verschiedenen Hoheitsträgern?

Nein.

Die Gleichbehandlung sieht nur vor, dass derselbe Hoheitsträger verschiedene Personen gleich behandeln muss. Verschiedene Hoheitsträger dürfen dagegen gleiche oder verschiedene Personen unterschiedlich behandeln.

Beispiel: Gemeinde A verlangt von Bürger X eine Zweitwohnungssteuer. Gemeinde B verlangt dagegen von Bürger Y keine Zweitwohnungssteuer. X kann sich nicht auf die Gleichbehandlung gegenüber Y berufen. Genausowenig kann Y sich dagegen wehren, dass er in Gemeinde A die Steuer zahlen muss, wenn er dort eine Zweitwohnung bezieht.