Darf in das Recht auf Gesundheit und Leben eingegriffen werden?

Grundsätzlich ja, zumal es einen ausdrücklichen Schrankenvorbehalt gemäß Art. 2 Abs. 2 Satz 3 GG gibt. Allerdings haben Gesundheit und Leben einen besonderen Menschenwürdegehalt, sodass bei Eingriffen die Rechtfertigung besonders ausgeprägt sein muss.

Bitte bewerten Sie diese Seite.
[Stimmen: 10 Wertung: 5]