Wo steht das Auslieferungsverbot im Grundgesetz?

Art. 16 Abs. 2 Satz 1 GG schreibt vor:

Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden.

Dieses Verbot schützt naheliegenderweise nur Deutsche. Auch hier gilt es mittlerweile nicht mehr uneingeschränkt, da Auslieferungen an EU-Mitgliedsstaaten und an internationale Gerichte zulässig sind, sofern im dortigen Verfahren rechtsstaatliche Grundsätze beachtet werden.